Was ändert sich für...

... für Privatpersonen

Für Privatpersonen wird der Umstieg auf SEPA am einfachsten. Sie müssen sich lediglich daran gewöhnen, in Zukunft nicht mehr Ihre bekannten Kontodaten, bestehend aus Kontonummer und Bankleitzahl, sondern die IBAN und die BIC an ihre Dienstleister / Vertragspartner zu übermitteln.

Sie finden die IBAN und BIC auf Ihren Kontoauszügen oder im Online-Banking - häufig auch auf der EC-Karte.

Gerade im nächsten Jahr kann es vorkommen, dass Sie häufig darüber informiert werden, dass ein weiteres Unternehmen auf SEPA umgestiegen ist und in Zukunft Ihr Geld im SEPA-Basis-Lastschriftverfahren von Ihnen einzieht.

Bei diversen Online-Diensten, bei denen Sie keine Einzugsermächtigung vorliegt, werden Sie voraussichtlich gebeten, eine Einzugsermächtigung zu unterschreiben und diese an das Unternehmen zu übermitteln.

Die Widerspruchsfrist für SEPA-Lastschriften ist 8 Wochen.

Benötigen Sie weitere Informationen? vertrieb@sewobe.de